Wie alles begann:

U3-Betreuung bei den "Kleinen Füchsen"

Von der Krabbelgruppe zu drei Krippengruppen

 

Unsere Krabbelgruppe existiert seit Juni 2000. Sie wurde zunächst frei finanziert (mit Unterstützung des Forschungzentrums) und außerhalb des FZJ betrieben, zuletzt in Räumen des Gästehauses. Im Jahr 2004 zog die Krabbelgruppe in die Räumlichkeiten der heutigen Kindertagesstätte um. Seit 2009/2010 wird sie vom Kreis Düren öffentlich mitfinanziert.

 

Diese Krippengruppe mit einem Betreuungsumfang von 25 Wochenstunden ist im oberen Stockwerk unseres Großen Hauses zu finden. Hier werden 10 Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren aufgenommen. Die Kinder werden von zwei ausgebildeten Erzieherinnen betreut.

 

Im August 2015 eröffneten im neu errichteten Kleinen Haus zwei zusätzliche Krippengruppen für 1- bis 3-Jährige mit einem Betreuungsumfang von 35 bzw. 45 Stunden/Woche für weitere 20 Kinder.

 

Seit August 2017 wird eine dieser beiden Krippengruppen als zweite Altersgemischte Gruppe geführt.

 

Zusätzliche U3-Plätze bietet unsere Altersgemischte Gruppe im Großen Haus, sodass unsere Einrichtung derzeit über insgesamt ca. 35 Plätze für Kinder unter drei Jahren verfügt. Ein weiterer Ausbau erfolgt 2018.

 

Ausstattung, Konzeptionelles

 

Die Gruppenräume bieten in kindgerechter Form Platz, sich zu bewegen und zu spielen. Tische und Stühle sind auf Kleinkindgröße abgestimmt, Spiele, Bücher und Materialien altersgerecht ausgewählt. Hier fühlen sich die Kinder wohl und können basteln, malen, spielen, kuscheln, Bücher ansehen und vieles mehr. Die Räume werden nach Bedarf - auch mithilfe der Kinder - umgestaltet oder entsprechend der Jahreszeit neu dekoriert.

 

Durch eine freundliche und familiäre Atmosphäre möchten wir den Kindern Geborgenheit geben. Uns ist sehr daran gelegen, dass sich die Kinder bei uns wohlfühlen und uns als ihre Bezugspersonen akzeptieren.

 

Bestimmte Rituale und Regeln, die wir in der Gruppe haben, geben den Kindern Sicherheit und Vertrauen und helfen ihnen dabei, sich im gesamten Tagesrhythmus besser zurechtzufinden. Durch das Vermitteln von Werten und Normen wird der Umgang des freundlichen Miteinanders gefördert.

 

Mit unserer pädagogischen Arbeit möchten wir die ganzheitliche Entwicklung der Kinder fördern. Beispielsweise unterstützen wir mit vielen verschiedenen Finger- und Kreisspielen sowie Liedern die Sprachentwicklung der Kinder.

 

Die Kinder haben bei uns die Möglichkeit, sich frei zu entfalten. Sie können Nebenräume, Flurbereich und Turnhalle zur Bewegung nutzen. Wir unterstützen, trösten und geben Anregungen für die motorische Entwicklung der Kinder.

 

Auf die Zusammenarbeit mit den Eltern sind wir angewiesen. Es ist wichtig, dass Eltern uns über Ereignisse informieren, die zu Hause geschehen und für das Kind von großer Bedeutung sind. So können wir gezielt auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen. Gleichzeitig findet auch von unserer Seite ein regelmäßiger Austausch über aktuelle Ereignisse statt.

 

Über weitere Fragen freuen wir uns und stehen Ihnen gern persönlich zur Verfügung.

Verein "Kleine Füchse e. V." Jülich  | webmaster@verein-kleine-fuechse.de